Amaranth Kekse

Vegane Amaranth Kekse mit nur 3 Zutaten und ohne Backen

Hallo ihr Lieben, endlich bekommt ihr mal ein etwas anderes Keksrezept für eure Weihnachtsbäckerei. Amaranth Riegel kennt ihr vielleicht schon aus den Drogeriemärkten. Diese Kekse sind sehr ähnlich von der Konsistenz wie die Bio Riegel. So gesehen sind sie aber gar keine Kekse, da sie gar nicht gebacken werden müssen und auch nicht knuspern. Jedoch macht genau dies meine Amaranth-Taler so besonders. Wer meine Matcha-Buchweizen-Schnitten schon mal ausprobiert hat, wird diese genauso lieben. Wie die meisten meiner anderen Rezepte, kann dieses ganz leicht nach eurem Geschmack angepasst werden. Ihr könnt die Amaranth-Taler zum Beispiel mit farbigen Superfoodpulver, Matcha oder flüssiger Schokolade einfärben und wild damit herumexperimentieren.

Was ist so besonders an den Amaranth-Thalern?

  • Sie müssen nur 30 Minuten im Kühlschrank gebacken werden
  • Sie sind glutenfrei, vegan, fructosearm
  • Sie sind frei von raffinierten Zucker
  • Sie sind eine gesunde Nasch-Alternative

 

Amaranth-Taler Rezept

Menge: ca. 10 Stück je nach Förmchengröße

Zutaten

  • 100 g gepuffter Amaranth
  • 130 g Kakaobutter (Bioladen)
  • 3 EL Ahornsirup
  • Nach Wunsch:
    1 TL Gewürz (z.B. Zimt/Spekulatius/ Matcha/Kakao)

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.
  • Die Kakaobutter in einem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle vorsichtig schmelzen.
  • Jetzt den Sirup in die flüssige Kakaobutter einrühren und beides in die Schüssel zu den trockenen Zutaten gießen.
  • Mit einem Löffel die Masse gut umrühren, sodass keine trockenen Stellen mehr vorhanden sind.
  • Ein Holzbrett mit Backpapier belegen und dort Löffelweise Amaranth in runde Keksformen drücken. (Kalte Löffel funktionieren am besten)
  • Das Brett für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, sodass die Kakaobutter wieder fest werden kann.

     

    → Die Masse sieht anfangs sehr trocken und locker aus. Keine Sorge, nach dem Kühlen ändert sich die Konsistenz.

Ich bin gespannt wie die Amaranth-Taler bei euch geworden sind. Markiert mich auf Instagram in euren Bildern und ich teile eure Kreationen!

Eure Joana ♡

Weihnachtsgeschenke aus meinem Shop:

Auch lecker

Käsekuchen vegan & glutenfrei

Einfacher veganer und glutenfreier Käsekuchen Nach einer kleinen Frühlingspause seit meinem letzten Rezeptpost melde ich mich nun endlich zurück, mit einem tollen Sommer Rezept: Käsekuchen! Ganz lange hatte ich mich nicht an veganen Käsekuchen herangewagt, da ich alle bisherigen Rezeptempfehlungen oft so umständlich fand und immer Seidentofu, der nicht überall zu kriegen ist, verwendet wurde.Read more

Matcha Schnitten (ohne Backen)

Vegane und glutenfreie Matcha Schnitten Obwohl ich traditionelle Kuchen liebe, bin ich ein totaler Fan von No-bake Geschichten. Aus meiner Erfahrung gelingen solche Leckerein eigentlich IMMER, auch wenn man null Erfahrung in der Küche oder vom veganen und glutenfreien Backen hat. Sie sind meist schnell zuzubereiten und man kann das Ergebnis schon bei der ZubereitungRead more

Carrot Cake Waffeln

Vegan und glutenfreie Carrot Cake Waffeln Mhhh, die ganze Küche hat herrlich nach Zimt und frischen Waffeln geduftet, als ich euch dieses Rezept vorbereitet habe. Zur Frühlingszeit gehört ganz klar der typische, saftige Carrot Cake mit seinen tollen Gewürzen. Gleichzeitig verbinde ich aber Ostern auch mit Waffeln die wir als Kind immer neben dem EierbemalenRead more

MerkenMerken

Kommentar schreiben