Muffins vegan & glutenfrei

Blaubeer-cupcakes-muffins-vegan-glutenfrei-rezept

Es ist momentan viel zu kalt draußen, und das einzige, was mich jetzt noch an Sommer erinnert, sind diese glutenfreien und veganen Vanille-Blaubeer-Muffins mit Mandelbuttermilch. Das Rezept ist wie immer sehr einfach und super healthy ;). Die Blaubeeren könnt ihr gefroren im Supermarkt kaufen oder ihr verwendet Heidelbeeren aus dem Glas. Da ich noch frische Blaubeeren übrig hatte, habe ich diese mit den Heidelbeeren aus dem Glas kombiniert. Schnell zum Rezept:

Blaubeer-cupcakes-muffins-vegan-glutenfrei-rezept

 

Zutaten für vegan und glutenfreie Blaubeer-Muffins:

  • 250g glutenfreies Mehl (oder 100g Stärke + 150g Reismehl)
  • 2 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 1/2 TL Vanillepulver oder eine Schote (optional)
  • 2 TL Leinsamenmehl + 6 TL Wasser
    (oder 2 TL Johannesbrotkernmehl oder 1 Banane)
  • 250ml Mandelbuttermilch (siehe unten)
  • 120g Birkenzucker (oder Süße deiner Wahl)
  • 50 – 100 ml Sprudelwasser (optional)
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Kokosöl
  • 80 ml Rapsöl
  • 1 Packung gefrorene Blaubeeren oder 1 Glas Heidelbeeren (abgetropft)

Backzeit: ca. 25 Min auf 190 Grad (Achtung, ich verwende einen Gasbackofen, die Backzeit könnte bei euch variieren)

 

Blaubeer-cupcakes-muffins-vegan-glutenfrei-rezept

 

Mandelbuttermilch selber machen:

Euer 250 ml Mandelmilch könnt ihr ganz einfach mit einem Teelöffel Apfelessig zu Buttermilch verwandeln. Beide Zutaten vermischen und 10 Minuten stehen lassen, fertig ist die Mandelbuttermilch.

Zubereitung:

  1. Zuerst wird das vegane Ei angerührt: Das Leinsamenmehl wird mit dem Wasser vermischt und zum Ziehen zur Seite gestellt. Danach bereitet ihr wie oben beschrieben die Buttermilch vor.
  2. Jetzt tut ihr alle trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel und vermischt diese.
  3. Danach gebt ihr die Öle, die “Leinsameneier” und die Mandelbuttermilch hinzu. Alles ordentlich mit dem Mixer vermischen.
  4. Jedes Reismehl oder auch Stärke reagiert anders. Deshalb gebt nur soviel von dem Mineralwasser hinzu, bis ihr eine tolle Teig-Konsistenz habt – nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest. Ich hatte z.B. Kartoffelstärke und Milchreis zu Mehl gemahlen. Beide zusammen haben extrem viel Feuchtigkeit aufgesogen, sodass ich sogar ein bisschen mehr als 100ml benötigt habe. Das Mineralwasser hilft, den Teig fluffiger zu machen und sollte für ein tolles Ergebnis unbedingt benutzt werden.
  5. Ist die Konsistenz perfekt, dann hebt die Blaubeeren unter und füllt den Teig direkt in Förmchen ab. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr die Muffins noch mit Mandelsplittern garnieren.
  6. Das Ganze kann nun für ca. 25 Minuten in den Ofen.

 

 

 

Blaubeer-cupcakes-muffins-vegan-glutenfrei-rezept

 

Schöne Sachen aus meinem Shop:

 

Auch lecker

Müsli Riegel Vegan

Müsli Taler

Vegan und glutenfreie Frühstück Müsli-Taler mit Rosenblättern Morgens reichhaltig zu frühstücken ist gesund und sollte fest im Alltag integriert werden. Dennoch gibt es Momente, in denen man es zeitlich einfach nicht schafft, oder man um 7 Uhr morgens noch keinen richtigen Hunger hat. Für solche Momente kommen meine gesunden Müsli-Taler ins Spiel. Mit Nüssen, Haferflocken,Read more
vegan glutenfrei pancakes repeat

Magic Pancakes

Die besten veganen und glutenfreien Pancakes! Hallo ihr lieben, diesmal will ich ein neues und ganz anderes Pancake Rezept als die vorherigen mit euch teilen. Diese veganen Pancakes habe ich “Magic Pancakes” getauft, weil sie wirklich unglaublich gesund und unverschämt lecker sind. Theoretisch kann man sie einfach pur vernaschen, weil sie einen so tollen eigenenRead more

Amaranth Kekse

Vegane Amaranth Kekse mit nur 3 Zutaten und ohne Backen Hallo ihr Lieben, endlich bekommt ihr mal ein etwas anderes Keksrezept für eure Weihnachtsbäckerei. Amaranth Riegel kennt ihr vielleicht schon aus den Drogeriemärkten. Diese Kekse sind sehr ähnlich von der Konsistenz wie die Bio Riegel. So gesehen sind sie aber gar keine Kekse, da sieRead more

MerkenMerken

6 thoughts on “Muffins vegan & glutenfrei

    1. Hallo Silvie, freut mich das du mein Rezept ausprobieren möchtest. Als Ersatz zu Leinsamen kannst du wunderbar Chiasamen verwenden. Beide haben die gleiche Eigenschaft. Mittlerweile bekommst du sogar Chiasamenmehl im Bioladen oder der Drogerie. Flohsamenschalen haben auch eine wundervolle Bindungskraft und können ebenfalls verwendet werden. Versuche es mal 2:1 zu ersetzen (2 Anteile Flohsamen).

      Bin gespannt wie sie werden, schreibe mir doch nochmals gerne.

      Lg
      Joana

Kommentar schreiben