Brokkoli Hirse Salat

Brokkoli Hirse-Cous-Cous Salat

Dieser ist einer meiner absoluten Lieblingssalate. Ideal für Buffets, große Feste, für unterwegs oder einfach nur zum selber genießen. Angelehnt an einen klassischen arabischen Cous-Cous Salat, verwende ich anstelle der kleinen Weizenperlen heimische Hirse. Hirse ist nämlich ein glutenfreies Getreide und viel nahrhafter und gesünder. Falls ihr Hirse noch nicht kanntet, dann solltet ihr euch die spannenden Fakten im nächsten Abschnitt nicht entgehen lassen.

Hirse – ein ganz besonderes Getreide

Hirse ist tatsächlich einer der ältesten Getreide auf unserem Kontinent und war damals im Mittelalter das meist angebaute Getreide in Europa. Der Name “Hirse” geht auf das altgermanische “Hirsi “zurück, was Sättigung und Nahrhaftigkeit bedeutet. Es wird jetzt noch spannender, denn Hirse ist das mineralstoffreichste Getreide und hat zum Beispiel einen dreifach höheren Eisengehalt im Vergleich zu anderen Getreiden. Also ideal für Menschen mit Eisenmangel, da Hirse einen guten Beitrag zur Blutbildung leistet. Auch spannend ist, dass Hirse einen hohen Silizumgehalt hat, der für das Bindehautgewebe und für die Fingernägel und Haare wichtig ist. Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, kann sich über weitere Inhaltsstoffe wie Kalzium, Kalium, Kieselsäure, Proteine und Magnesium freuen. Hirse ist also ein heimisches “Superfood” mit hohen ernährungsphysiologischen Wert.

WEITERE REZEPTE MIT HIRSE:

Hirse richtig Kochen

Viele denken Hirse kochen sei sehr kompliziert, dabei ist es so einfach und schnell.
1. Hirse in einem Sieb waschen.
2. Hirse mit doppelter Menge Wasser in einen Topf mit Deckel geben.
3. Beides zum Kochen bringen. 3 Minuten kochen lassen.
4. Hitze sehr niedrig stellen und 10 Minuten ziehen lassen.
5. Erst jetzt den Deckel abnehmen und schauen, ob das Wasser vollkommen weggekocht ist.
6. 2 EL Oliven Öl unterrühren und fertig!

 

Brokkoli Hirse Salat

Menge: ca. 8 Portionen

Zutaten

  • 500 g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Mandelblättchen
  • 1  Bund glatte Petersilie
  • 250g Hirse
  • 2 EL Olivenöl
  • 500g Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 2 TL Rote Currypaste
  • 1 TL Cumin
  • 300g  Natur Sojajoghurt
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Kräutersalz
  • 1/2 Tl Knoblauchpulver (optional)

Zubereitung

  • Hirse Waschen. Bevor ihr die Hirse in das kalte Topf-Wasser gebt, rührt die Gemüsebrühe und das Curry ein, bis sich alles aufgelöst habt. Jetzt wie oben beschrieben, die Hirse kochen.
  • Brokkoli waschen, Röschen abschneiden und beiseite stellen.
  • Den holzigen Teil des Brokkoli Strunkes entfernen, den Rest raspeln oder sehr fein schneiden.
  • Zwiebel würfeln und mit 2 EL Kokosöl glasig anbraten.
  • Danach für 3 Minuten die geraspelten Brokkoli-Stücke mit anbraten.
  • Jetzt die Röschen unterheben und Herdplatte ausstellen und 2 Minuten weiter braten lassen. Alles gut umrühren und verteilen.
  • Nebenbei in einer kleinen Pfanne die Mandelsplitter ohne Öl anrösten.
  •  Wenn die Hirse fertig ist, könnt ihr die mit den Brokkoli in einer großen Schüssel vermischen.
  • Petersilie waschen, klein hacken und in den Salat geben.
  • Das Dressing aus den letzten 5 Zutaten zusammen rühren.
  • Die Biozitrone raspeln, auspressen und Saft samt Schale mit in das Joghurt Dressing geben.
  • Mit Pfeffer noch abschmecken – Bon Appétit!




 

Wie hat euch der Salat geschmeckt?

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, lasst mir gern ein Kommentar oder eine Nachricht da. Darüber freue ich mich immer! Gerne könnt ihr mir auch auf Instagram und Pinterest folgen!

Kommentar schreiben