Pflaumen Crumble

Glutenfreier und veganer Crumble aus dem Ofen.

Alle lieben Crumble und ich auch 😉 Drum habe ich mich vor zwei Wochen an mein erstes, glutenfreies und veganes Crumble gewagt – ganz ohne raffinierten Zucker. Es schmeckt super und ist viel gesünder als das herkömmliche Crumble und erfreut einen genauso. Da die Pflaumenzeit bald um ist, könnt ihr das gleiche Rezept natürlich auch mit Äpfeln oder gefrorenen Beeren ausprobieren.

 

Zutatenliste:

4_ Händevoll Pflaumen
50g_ Gemahlene Nüsse (oder Mandelmehl)
60g_ Kokosmehl (oder Mandelmehl)
70g_ Kokosblütenzucker (oder Ahornsirup, Birkenzucker)
100g_ Feine Kokosraspeln
100g_ Reismehl
120g_ Kokosöl (oder vegane Margarine)

 


 

Zubereitung:

1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut vermengen oder mit den Händen durch kneten.
2. Pflaumen waschen, entkernen, in Scheiben schneiden und auf einer Auflaufform auslegen.
3. Damit die Pflaumen schön weich werden, müsst ihr sie 20 Minuten ohne Streusel auf 190 Grad vorbacken.
4. Nun die Streusel auf den Pflaumen dicht verteilen und die Auflaufform nochmals für 30 Minuten in den Ofen schieben. Wenn die Streusel goldig werden, dann ist euer Pflaumen Crumble fertig.
 

Tipp: Wer es noch süßer und crunchier mag, kann den Fett- und Zuckeranteil erhöhen.
Gerade Pflaumen sind sehr sauer und brauchen mehr Zucker als z.B. ein Apfel-Crumble.

 

 

 

4 thoughts on “Pflaumen Crumble

Kommentar schreiben