Weihnachts Knuspermüsli

An den vorweihnachtlichen Tagen, soll es besonders schön knuspern finde ich. Momentan ist meine kleine Sucht nach Spekulatius auf Hochtouren, weshalb ich einige tolle Rezepte für die kommenden Wochen vorbereitet habe.

Heute teile ich mit euch, wie man ein schön würziges und knuspriges Granola/Knuspermüsli selber machen kann.

Die Zutaten für ein großes Einmachglas:

100g glutenfreie Haferflocken  (Bioladen)
100g zarte Buchweizenflocken  (Bioladen)
80g ganze Mandeln
30g Mandelblättchen (etwa eine Handvoll)
2 EL Sesam
30g Walnüsse (auch andere Nüsse sind möglich)
30g Leinsamen
50g Sonnenblumenkerne
3 EL Kokosblüten Zucker (oder auch brauner Zucker)
4 EL Kokosöl (flüssig) oder gutes Olivenöl
3 EL Ahornsirup (oder Agavendicksaft, Reissirup…)
1 TL Salz (sehr wichtig, nicht weglassen-unterstreicht die Süße)
1,5 Tl Spekulatius-Gewürze*

Nach Wunsch könnt ihr noch eine Handvoll getrocknete Früchte am Ende der fertigen Mischung hinzufügen, wie z.B. Cranberries, Rosinen, Gojibeeren, Maulbeeren, Aprikosenstücken usw.

*Gewürzmischung
Variante A:
(meine Version)
(z.B. 10% Pfeffer, 20% Anis, 10% Fenchel, 20% Gewürznelken, 20% Zimt)
Variante B: (Standard)
1 TL Zimt, 1/2 TL gemahlener Ingwer, 1/4 TL Nelke, 1/4 TL Piment, 1/4 TL Muskat, 2 Kapseln Kardamom

 

Anleitung:

  1. Backofen auf 175° vorheizen.
  2. Die ganzen Mandeln in einer Tüte klein klopfen, sodass Stückchen entstehen, oder kurz in die Kaffeemühle bzw. Mixer geben.
  3. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  4. Kokosöl und Ahornsirup unterrühren und alles sehr gut vermengen.
  5. Auf einem Blech mit Backpapier die Masse gut verteilen.
  6. Im Backofen ca. 20 Minuten rösten. Nach 10 Minuten einmal durchmischen und die Ofentemperatur auf 190° erhöhen (Achtung, sie brennen schnell an).

Wollt ihr mehr? Dann folgt mir bei Instagram

 

9 thoughts on “Weihnachts Knuspermüsli

    1. Ja mach das unbedingt. Man kann das Rezept auch nur mit Zimt und Vanille machen, für das knuspern nach der Weihnachtszeit ;).
      Vielleicht funktioniert es auch mit Xylit Birken Zucker, der hat 40% weniger Kalorien und ist sehr gesund für die Zähne und den Mundraum. Viele schwören in Foren darauf …

Kommentar schreiben