Kürbis Krüstchen- Pumpkin Buns

Das sind die ersten Kürbisbrötchen in meinem Leben und ich bin sehr positiv überrascht wie gut sie schmecken und geworden sind. Von außen sehr krustig-knusprig und von innen weich und saftig.

Das war eigentlich ein absoluter Testlauf, denn ich hab wieder versucht ein herkömmliches Rezept zu “entglutisieren” und wie das ja meistens so ist, geht das auch mal schnell nach hinten los. Nun ja, in diesem Falle könnt ihr euch auf ein ganz tolles Brötchenrezept freuen, das ihr nach Lust und Liebe verschieden würzen könnt. Ich habe die eine Ration mit Kümmel gewürzt und die andere für süße Varianten ohne.

Hier das Rezept: (Über Anregungen und Tips freue ich mich natürlich)

Trockene Zutaten:
180g Buchweizenmehl
75g Maismehl
1/2 Würfel frische Hefe
3 tl  Flohsamenschalen
3TL Geschrotete Leinsamen
3 Tl getrocknete Zwiebeln
40g Kürbiskerne (oder andere)
1/2 Tl Salz

Feuchte Zutaten:
150 g Kürbispüree (Süßkartoffel)
100ml warmes Wasser
40ml Olivenöl
6 TL Wasser
1 TL Honig

Vorbereitung:
Ein kleinen Butternut in mittelgroße Stücken schneiden und entkernen. Auf einem ca. 3 cm tiefen Blech verteilen und mit soviel Wasser befüllen, wie das Blech aufnehmen kann. ca. 20-35 Minuten Backen bei 200 Grad, bis der Kürbis weich ist. Die Stücken abkühlen lassen und anschließend mit einem Stabmixer oder Standmixer zu einem Püree verarbeiten.

Anleitung:
1. Die Hefe mit dem warmen Wasser und dem Honig in einer Schüssel vermengen und 5 Min ziehen lassen. Die restlichen trockenen Zutaten vermischen. 6 TL Wasser mit den Leinsamen in einem kleinen Glas mind. 5 Minuten andicken lassen.

2. Die Hefe Brühe unter die trockenen Zutaten mischen und mit dem Rührknetstab gut verkneten. Diese Masse mind. 30 Minuten ruhen lassen.

3. Der aufgequollenden Masse können nun nach und nach die Feuchten Zutaten hinzugefügt werden.

4. Mittlerweile ist ein sehr klebriger Teig entstanden. Diesen mit den Händen auf einem vorbereiteten Backblech mit Backpapier aufteilen (ca. 6 Kuhfladen) und in den Ofen schieben.

Backzeit: 30-40 Min auf 190 Grad  (Achtung ich Backe mit Gas, lieber kürzere Zeiten einplanen)

 

Wollt ihr mehr? Dann followed mir bei Bloglovin oder Instagram

Andere Rezepte

Wurzelgemüse Cremesuppe

Winterliche Cremesuppe aus saisonalem Wurzelgemüse Wer von euch kauft regelmäßig Wurzelgemüse im Supermarkt ein? Von meinen Freunden weiß ich, dass bis auf Kartoffeln und Karotten, keiner jemals Rote Bete oder Pastinaken gekauft hat :). Der einzige Grund ist, dass sie nicht wissen was sie damit kochen können. Im Gegenzug kaufe ich dieses Gemüse zur WinterzeitRead more

Ofengemüse mit Remoulade

Gebackener Rosenkohl mit Fächersüßkartoffeln und selbstgemachter Remoulade Winterlich und deftig ist mein heutiges Rezept für euch. Es sind 3 tolle Beilagen, die ihr gut zu Bratlingen, Sojawürstchen oder eurem Weihnachtsessen zubereiten könnt. Die meisten schrecken immer vor selbstgemachter Mayonnaise zurück, dabei ist das unglaublich einfach und schnell zu machen und nach eurem ersten Versuch wirdRead more

Vegane Pilz Quiche

Vegane Pilzquiche mit Kräutern Jetzt können sich die Quiche-Liebhaber unter euch freuen… nach so langer Zeit, gibt es endlich wieder ein Quiche Rezept von mir. Vor fast 3 Jahren hatte ich nämlich ein Brokkoli-Quiche-Tart Rezept mit Leinsamenboden für euch online gestellt. Heute stelle ich euch ein klassisches Quiche Rezept vor, mit frischen Pilzen, wie Kräutersaitlinge,Read more
MerkenMerken

One thought on “Kürbis Krüstchen- Pumpkin Buns

Kommentar schreiben