Maronen Törtchen

Maronen Törtchen mit Schokoladen- und Cashewcreme – ganz ohne Backen

Dieses Rezept ist für alle Maronen-Fans unter euch. Einer davon bin ich, denn jedes Jahr auf’s neue fasziniert mich dieser einzigartige Geschmack der Maronen. Genau dieser macht es möglich, mit Maronen süße und salzige Gerichte zu kochen. Einige von euch kennen vielleicht schon meine Maronen-Cremesuppe?

Heute stelle ich euch ein süßes Maronen Rezept, ganz ohne Backen vor.  Besonders zur Weihnachtszeit ist der Ofen oft im Dauereinsatz, da kommt ein Dessert, der nicht gebacken werden muss einen ganz recht. Ihr könnt für diese Törtchen Silikon Gugelhupfformen verwenden oder auch eine kleine Kuchenform.


Vegane Maronen-Törtchen

Menge: ca. 5 Stück je nach Förmchengröße

Zutaten

  • 100g Cashews
  • ca. 6 EL Kokosnuss Creme*
  • 3 EL flüssiges Kokosnuss Öl
  • 30g dunkles KaKaopulver
  • 5 EL Ahornsirup
  • ca. 6 Maronen

Zubereitung

  • Die Cashewkerne für 2 Stunden in heißen Wasser einweichen lassen oder über Nacht.
  • Die Maronen mit Schale 20 Minuten in kochenden Wasser weich kochen. Wenn ihr vorgekochte verwenden möchtet, dann gebt diese für 30 Minuten in heißes Wasser zum Einweichen. Die Marone und Cashewkerne sollen weich und leicht zu verarbeiten sein.
  • Die Cashews, Maronen, Kokoscreme, Ahornsirup und flüssiges Kokosöl in einem leistungsstarken Mixer cremig pürieren. Schmeckt die Törtchencreme gut ab und süßt sie gegeben falls noch etwas nach.
  • Füllt die Hälfte der fertigen Creme in die Silikonformen ab. Schüttelt die Form gut, damit sich keine Luftlöcher bilden können.
  • Die restliche Creme lasst ihr im Mixer und vermixt diese mit 30g Kakaopulver zu einer schönen Schokocreme.
  • Füllt die Schokocreme über die helle Creme in die Silikonförmchen.
  • Die Törtchen müssen jetzt mindestens 4h in der Gefriertruhe ruhen, damit sie schön fest werden. Mindestens 2 h vor Verzehr solltet ihr sie aus dem Kühler und der Silikonform holen und auftauen lassen. Bis zu vier Tage halten sie sich im Kühlschrank.

     

    → *Kokoscreme setzt sich oben bei Kokosmilchdosen ab, wenn sie kaltstellt wurden.

 

Kommentar schreiben