Zucchini Kokos Bratlinge

Aromatische Zucchini Bratlinge mit Kokos und Minze

In letzter Zeit wollte ich mal öfters was mit Kokosmehl ausprobieren, da ich schon seit Ewigkeiten eine Packung Mehl im Schrank herumstehen hatte. Kokosmehl ist sehr speziell, denn es nimmt viel Feuchtigkeit auf und macht Kuchen und Gebäck leider sehr trocken. Am besten verwendet man es für Smoothies und und in kleinen Anteilen für Desserts.

Jedoch ergibt sich, in Kombination mit Leinsamen und Zucchini, eine gute Konsistenz, aus der sich schöne Bratlinge formen lassen. Die Bratlinge bestehen nur aus gesunden Zutaten. Kokosmehl ist sehr nährstoffreich, es enthält Vitamin C, Vitamin B6 und B2 sowie Mineralstoffe wie Kalium, MagnesiumEisen und Zink. Außerdem soll es die Darmgesundheit fördern, bindet Gifte und senkt die Blutfettwerte. Leinsamen enthalten viele Ballaststoffe, Eiweiß, Vitamine B1, B2, B6 und Omega-3 Fettsäuren sowie Folsäure.

Die Bratlinge sind:

  • vegan & glutenfrei
  • sehr nährstoffreich
  • proteinreich & ballaststoffreich
  • basisch
  • aus gesunden Fetten
  • sehr sättigend

Vegane Zucchini Kokos Bratlinge

Menge: ca. 5 Stück

Zutaten

  • 2 Zucchinis
  • 4 EL Kokosmehl (gehäuft)
  • 4 EL Leinsamenmehl + 6 EL Wasser
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL gehackte frische Minze
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung

  • Die Zucchini raspeln, in einer Schüssel mit etwas Salz bestreuen und kurz ziehen lassen.
  • Jetzt die Zucchini Raspeln mittig in ein Küchentuch legen und dieses einwickeln, sodass sich die Raspeln in einem Ball befinden, aus den ihr die Feuchtigkeit ausdrücken könnt. Zucchini geben sehr viel Wasser frei, presst nur 1-2 mal kräftig. Sie sollen nur ein bisschen Flüssigkeit verlieren, damit die Bratlinge nicht zu matschig werden.
  • Die restlichen Zutaten in einer Schüssel zusammenrühren und Stück für Stück die Zucchini Raspeln hinzugeben. Am besten knetet ihr die ganze Masse mit den Händen gut durch. Ist die Masse zu trocken, gebt ein wenig Pflanzenmilch hinzu.
  • Formt mit euren Händen gleich große Bratlinge und gebt diese, in eine mit Kokosöl erhitze Pfanne und bratet jede Seite goldig.
  • Ihr könnt sie auch im Backofen zubereiten.



 

 

 

Produkte aus meinem Blogshop:

Kommentar schreiben