Foodblogger Ausrüstung

Da ich ab und an gefragt werde womit ich meine Bilder mache, möchte ich euch hier meine Fotoausrüstung für kleines Geld vorstellen, mit der ich alle Bilder auf diesem Blog fotografiert habe.

Meine Kamera

Ich fotografiere mit der Nikon D5300, die einen schwenkbaren Display hat. Mein nächstes Ziel ist eine Vollformat Kamera von Nikon, die Nikon D610. Die hat ein noch höheres Farbspektrum, aber kostet jedoch auch seinen Preis.

 

Meine Objektive

Am liebsten fotografiere ich mit meiner 35mmLinse, denn die eignet sich auch für Aufnahmen auf Reisen und verschiedene Motive unterwegs. Gelegentlich kommt auch die 50mm in Einsatz. Beide Linsen haben eine Festbrennweite, das heißt man kann mit den Objektiven nicht zoomen. Dadurch können sehr schön Details hervorgehoben werden, indem der Hintergrund verschwimmt. Ich empfehle euch eine dieser beiden Linsen für den Einstieg. Optimal für Foodfotografie ist aber ein Makro Objektiv. Dies hält die feinsten Details im Bild fest und erzeugt eine Schärfe wie keine andere Linse. Das sind die drei Objektive:

 

Fernauslöser

Sehr praktisch ist auch ein Infrarot Fernauslöser. Dieser kostet nicht viel und war für mich ein absolut hilfreiches Extra, das man gelegentlich doch mal braucht.

 

Kamerastativ

Gerade bei schlechten Lichtverhältnissen ist es gut mit Stativ zu fotografieren. So verwackeln die Bilder nicht und sind immer scharf. Ich habe mir damals ein ganz billiges Aluminium-Stativ geholt welches leicht ist und für mich bis jetzt immer ausgereicht hat.

 

Tageslichtlampen

Wenn die kalten Wintermonate kommen, reicht meist der Sonneneinfall durchs Fenster nicht mehr aus um gute Fotos zu machen. Gerade abends nach der Arbeit kann man es vergessen Aufnahmen von seinem Essen zu machen. Aus diesem Grund habe ich mir zwei Softbox Tageslichtlampen gekauft, welche mich zeitlich flexibel machen und womit ich auch über die düsteren Wintermonate naturgetreue Lichtverhältnisse und Farbwerte abbilden kann. Die Lampen sind eine große Hilfe und gar nicht so teuer 😉

 

Dekoration

Je nach dem ob ihr schlichte Bilder mit Marmorstein als Untergrund bevorzugt, oder etwas mehr Dekoration haben möchtet, euch sind eigentliche keine Grenzen gesetzt. Die meisten Hinter-und Untergründe sind alte Holzbretter von der Straße, bemalte Platten, Küchenbleche oder Holzkisten. Mittlerweile kriegt man auf Amazon sogar schon antike Holzkisten hier.

foodfotografie tipps

 

 

 

Für dieses Bild habe ich mein 50mm Objektiv
verwendet und zwei alte Holzobstkisten.

 

 

Geschirr

Ich finde das passende Geschirr macht auf Fotos ziemlich viel her. Mittlerweile habe ich eine große Sammlung an alten Tellern und Besteck von Flohmärkten. Fängt man einmal an zu sammeln kann man nicht mehr aufhören.
Zu meiner Sammlung gehören aber auch moderne Produkte oder handgefertigtes Keramik Geschirr.
Je nach gewünschten Bildstil wähle ich z.B. dann den passen Teller zum Gericht aus.

Hier als Kontrast meine Flohmarktteller mit Matcha Eiscreme… yum yum

Matcha Eiscreme Nicecream

 

Hier habe ich euch meine Lieblingsprodukte die ihr mit einem Klick auf’s Bild bei Amazon shoppen könnt zusammengestellt*:

     

*Amazon Affiliate Link: Wenn ihr die Produkte über meinen Link kauft, erhalte ich einen kleinen Cent Betrag als Provision. Ihr zahlt jedoch nur den angegebenen Kaufpreis und nicht mehr.

 

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Eindruck vermitteln. Falls ihr noch tolle Sachen kennt oder Tipps habt die ihr mit mir teilen wollt, dann freue mich über eure Mails.

Eure Joana

Kommentar schreiben