Home Salzig Maronen Creme Suppe

Maronen Creme Suppe

von Joana Foodreich

Vegane Maronen Creme Suppe mit schwarzem Salz

“Heiße Maronen, heiße Maronen…”, wer denkt bei Maronen nicht sofort an den Weihnachtsmarkt und die leckeren gerösteten Kugeln in den kleinen Papiertütchen? Zum Glück kann man Maronen das ganze Jahr über vorgekocht und eingeschweißt im Supermarkt kaufen. Natürlich schmecken sie nicht genau so wie frisch auf dem Weihnachtsmarkt, aber dennoch sind sie perfekt zum Snacken und zum Kochen. Ein kleiner Tipp, im türkischen Supermarkt kostet eine Tüte sogar nur 0.99 Cent 😀 . Genau diese habe ich auch für dieses cremige Wintersüppchen verwendet. Wer zum ersten Mal Maronen-Creme-Suppe probiert, wird erstaunt sein, wie intensiv, nussig und herzhaft eine so kleine Marone sein kann. Den optimalen Ausgleich in der Suppe bringen dann die Kartoffeln und die fruchtige Birne. Eigentlich bin ich immer sehr kritisch mit meinen Kreationen, aber diese hat mich wirklich selbst vom Hocker gehauen. Ich bin auf euer Feedback gespannt.

 

 

Maronen Suppe Rezept

Menge: ca. 2 Schüsseln

Zutaten

  • 250 g gekochte Maronen (aus dem Beutel)
  • 2 mittlere Kartoffeln
  • 1 Päckchen Reis oder Soja Sahne
  • 2 kleine reife Birnen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 mittelgroße Zwiebel
  • Pfeffer & schwarzes Salz
  • 1 TL Weißwein-Essig, oder weißer Balsamico Essig

Zubereitung

  • Die Kartoffeln, Birnen und Maronen in kleine Stückchen schneiden.
  • Ein Topf mit ca. 2-3 Gläsern Wasser zum Kochen bringen und die Kartoffeln hineingeben. Nach 10 Minuten die Birnen und Maronen hinzugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.
  • Währenddessen den Knoblauch und die Zwiebeln kleinschneiden und kurz glasigbraten.
  • Jetzt die Hälfte des Kochwassers abgießen und die Reissahne/Sojasahne mit dem Knoblauch und den Zwiebeln in den Topf geben.
  • Alle Zutaten sind jetzt im Topf und werden mit einem Pürierstab cremig gemixt.
  • Die Suppe abschmecken und nochmals kurz erhitzen.
  • Die Birnenchips könnt ihr ganz einfach im Backofen bei 230 Grad für ca. 30 Minuten herstellen.
    → Ist euch die Suppe zu fest, dann gebt noch etwas mehr Flüssigkeit hinzu, um sie dünner zu bekommen.
vegane winter supper rezept

 

 

Ich hoffe, das Rezept hat euch gefallen und ich habe eure Lust auf Maronen wecken können. Ich freue mich, wenn ihr mich auf Instagram oder Pinterest besucht. Euer Feedback ist immer willkommen 😉




Weitere Rezepte

5 Kommentare

stephanie Montag, der 4. Dezember 2017 - 11:26

Ich liebe Maronen ! Und diese Suppe klingt so lecker, die muss unbedingt probiert werden!
Danke für dieses tolle Rezept!
Alles liebe
Stephanie

Antworten
Joana Foodreich Montag, der 4. Dezember 2017 - 13:01

Hallo meine Liebe,
schön, dass du vorbeigeschaut hast. Das Rezept ist wirklich ein Traum. Werde es auch zu Weihnachten machen 😉

liebe Grüße
Joana

Antworten
Speiseplan KW43/44 | mampfness Freitag, der 25. Oktober 2019 - 19:08

[…] Mittwoch: Maronen-Suppe […]

Antworten
Speiseplan KW44/45 | mampfness Donnerstag, der 31. Oktober 2019 - 21:14

[…] Woche haben wir eine Maronensuppe von foodreich ausprobiert, die uns sehr gut geschmeckt hat. Diese Woche probieren wir eine […]

Antworten
Rückblick: Speiseplan KW44/45 | mampfness Dienstag, der 12. November 2019 - 10:36

[…] wir letzte Woche die Maronen-Suppe von foodreich.com zubereitet haben und begeistert waren, versuchten wir nun die Erbsen-Suppe. In […]

Antworten

Kommentar schreiben

Diese Webseite benutzt "vegane" Cookies um Deine Benutzererfahrung zu verbessern. Okay Mehr Infos