Upcycling Idee

 

Einmachgläser recyceln

Die tausend Tüten und Verpackungen in euren Schränken lassen sich viel besser verstauen und präsentieren, wenn sie in Einmachgläsern aufbewahrt werden. Wer sich schon lange gesund ernährt, hat wahrscheinlich wie ich, hunderte Gläser mit Kernen, Nüssen und sonstigem Gut gebunkert 😉

Letztes Jahr habe ich auf Pinterest eine süße Idee gesehen, wie man diese Deckel gestalten kann. Da ich die ersten Testversuche gleich verschenkte, möchte ich heute nochmal genau zeigen wie ihr das nach machen könnt.

Wichtig ist, wenn ihr Sprühfarben nehmt, benutzt diese unbedingt draußen, die Dämpfe sind sehr schlecht für den Atemweg und der Geruch verbleibt hartnäckig in der Wohnung. Falls ihr keine Möglichkeit habt draußen zu arbeiten, dann benutzt lieber Lackfarbe zum Pinseln.

Folgende Sachen braucht ihr:

Figuren findet ihr zum Beispiel hier und hier.

Schritt 1

Befestigt mit dem Sekundenkleber eure Figuren auf den Deckel.
Lasst diese mindestens 10 Minuten antrocknen, bevor es weiter geht.

 

Schritt 2

Überziehe jedes Glas mit einer kleinen Plastiktüte und schraube den passenden Deckel auf.

 

Schritt 3

Platziere das Glas auf der Abdeckfolie so, dass beim Sprühen nichts daneben kommt. Ich habe hier übrigens einen alten Duschvorhang aufgehoben, der eignet sich immer perfekt für Malerarbeiten. Schüttelt die Sprühflache ordentlich und sprühe zuerst kurz auf ein Stück Papier, um die Intensität des Strahls zu überprüfen. Funktioniert alles super, dann kannst du deine Figur vorsichtig besprühen. Wichtig ist, dass du genug Abstand zum Objekt hast, denn sonst bilden sich Tropfen. Die Tüte sollte auch nicht zu dicht am Deckel liegen, sonst bleibt sie kleben.

.

Schritt 4

Lasse die fertigen Deckel mindestens 20 Minuten trocknen, bevor du sie abdrehst und von den Tüten befreist. Das war es eigentlich schon. Bestimmte Effekte, wie meine körnige Giraffe, könnt ihr mit ausgewählten Farben aus dem Baumarkt setzen. Viel Spaß beim recyceln 😉

Lust auf was Süßes?

Geister Muffins

Vegan und glutenfreie Geistermuffins Sind diese Schoko-Geister nicht süß? Nach meinem letzten Halloween Donut Rezept, musste ich unbedingt noch eine zweite Halloween Idee ausprobieren: vegane Cupcakes mit kleinen Bananen-Geistern, die mit weißer Schokolade übergossen sind 😀 ! Bitte sagt mir nicht, dass ihr an etwas anderes als Geister bei diesem Anblick denken musstet 😉 MichRead more

Aktivkohle Donuts

Vegane und glutenfreie Halloween Donuts – ohne Backen! Heute stelle ich euch meine erste Halloween Rezeptidee vor: gruselig gesunde Aktivkohle Donuts, die nicht gebacken werden müssen. Die Basis sind gemahlene Haferflocken, Kokosmehl, Apfelmark und Nussbutter.  Um euch die Zubereitung besonders leicht zu erklären, habe ich hierzu auch mein erstes YouTube Video gedreht 😉 Gar nichtRead more

Nusstorte mit Feigen Füllung

Vegan und glutenfreier Nusskuchen mit Feigenfüllung und Kokossahne Es gibt so viele verschiedene Kuchensorten und trotzdem schwirrt einem meist nur Käse- und Schokoladenkuchen im Kopf herum. Die Idee einen veganen und glutenfreien Nusskuchen zu machen, kam mir deshalb sehr spontan. Beim Aufräumen habe ich die Tage eine Tüte gemahlene Haselnüsse aus der Oster Zeit gefundenRead more
Posted in DIY

Kommentar schreiben