Home Flüssig Banana Split Eiskaffee

Banana Split Eiskaffee

von Joana Foodreich

Eiskaffee mal anders genießen

Unter 15 Minuten

2 Personen

                Einfach

Dieses Jahr haben wir wieder einen Sommer der Hochtemperaturen erreicht. Während wir sonst im kühlen Büro oder im kalten Pool Urlaub machen, fällt dieses Jahr der Sommer etwas anders aus. Jetzt heißt es kreativ werden und ganz viel Eis essen! Aus diesem Grund habe ich mich mit smeg zusammen getan, um euch ein tolles Kaffeerezept vorzustellen, das kühlt und gleichzeitig die Müdigkeit vertreibt. Heute machen wir einen Eiskaffee im Banana Split Stil und bringen die Eisdiele nach Hause. Ich muss gestehen, das Fotoshooting bei 27 Grad Raumtemperatur war ganz schön schwierig und ich musste sehr schnell sein, da das Eis direkt zu schmelzen anfing. 
 
Was braucht ihr für dieses Rezept? 
  • Espresso 
  • Mixer 
  • Reife Bananen

Nicecream - schnelles Bananeneis

Anstelle von gekauften Eis machen wir Bananeneis selber, in dem wir Bananen Scheiben einfrieren und später mit Milch cremig mixen. Das ist eine sehr gesunde und schnelle Eis Alternative, ganz ohne Industriezucker, ungesunden Fetten oder Zusatzstoffen. Mittlerweile habe ich gefohrerne Bananen immer auf Vorrat im Eisfach. Um so reifer eure Bananen sind, desto süßer ist der Eiskaffee.

Espresso macht den Unterschied

Am besten schmeckt der Eiskaffee mit selbstgemachtem Espresso, denn dieser ist viel stärker als Kaffee und man braucht dadurch weniger Flüssigkeit und kann dafür mehr Eis verwenden. Normaler Kaffee würde das Getränk zu wässrig machen.

Schon gewusst?

Kaffee zählt zu den Steinfrüchten und was wir “Bohne” nennen, ist der Kern der Kaffeekirsche. In einer Tasse Espresso stecken ungefähr 42 Kaffeebohnen. Bei der Verarbeitung zu löslichen Kaffee verliert eine Kaffeebohne 91 Prozent ihres Gewichtes. 

Selbstsgemachte Schokoladensoße

Empfehlungen für dieses Rezept

Wie hat es euch geschmeckt?

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, lasst mir gerne hier oder auf Instagram ein Kommentar oder eine Nachricht da. Ich freue mich über euer Feedback!

Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links.

Weitere Rezepte

Kommentar schreiben

Diese Webseite benutzt "vegane" Cookies um Deine Benutzererfahrung zu verbessern. Okay Mehr Infos