Home Salzig Ofenkartoffeln

Ofenkartoffeln

von Joana Foodreich

Ofenkartoffeln sind die perfekte Beilage für Jahreszeiten wie diese. Normalerweise finde ich Kartoffeln so langweilig und geschmacklich uninteressant (außer Süßkartoffeln- OMG, die Königinnen aus der Erde), aber mit den richtigen Tricks wie Knoblauch, gutem Öl und frischen Kräutern, kann selbst ich sie sogar fast pur essen.

Damit sie im Backofen schön crunchy werden und gleichmäßig rösten, gibt es einen ganz besonderen Trick: Asiastäbchen!  … mein asiatisches Männer-Hand-Model demonstriert wie einfach es geht!!!

 

kartoffeln9

kartoffeln8

kartoffeln7

 

Denkt bei der Zubereitung daran, die Kartoffeln gut zu waschen. Wem der Trick auf den Fotos entgangen ist, die Stäbchen sollen verhindern, dass das Messer nicht zu nah an den Boden kommt und sie hilfen gleichzeitig alle Kartoffel Schnitte gleich lang zu schneiden. So wird verhindert, dass man ausversehen die Kartoffel durchtrennt und gleichzeitig entsteht ein toller flexibler Fächer. Den Knoblauch schneidet ihr in feine Scheiben und steckt ihn in jeden zweiten Ritz… wem es zu viel ist, der kann auch weniger benutzen (oder mehr), aber dem entgeht dann der volle Spaß. Als Kräuter könnt ihr natürlich alles benutzen was ihr gern habt und gut im Ofen gebacken werden kann. Ich habe Rosmarin verwendet, sowie Thymian. Die Blätter einfach vereinzelt zwischen die freien Rillen stecken und das ganze dann für ca. 30-40 Minuten auf 190 Grad backen. Backzeit kann je nach Ofen variieren. Ich backe zum Beispiel mit Gas. Natürlich funktioniert das auch mit Süßkartoffeln wunderbar. Da werde ich euch bald einen Auflauf von unserem letzen WG Essen posten 😉

 

kartoffeln5

 

Wenn die Kartoffeln fertig sind, sehen sie so aus:

kartoffel1

kartoffeln3

kartoffel2

[recipe-grid cat=“salzig“ posts=“3″ grid=“third“ excerpt=“no“]Andere Rezepte[/recipe-grid]
 

Weitere Rezepte

5 Kommentare

Isa's Kitchen Mittwoch, der 27. Januar 2016 - 21:08

Huh, genial! Ich liebe Knoblauch, das ist eindeutig eine Beilage für mich 🙂

Antworten
Carmen Donnerstag, der 28. Januar 2016 - 06:42

Toll. Werde ich auf jeden Fall nachkochen. Der Duft von Knoblauch und Rosmarin – einfach herrlich! LG Carmen

Antworten
prettynormalgirl Donnerstag, der 28. Januar 2016 - 08:42

Das mit den Stäbchen ist ja echt ein Mega guter Tipp:))!
Liebe Grüße
Zoe

Antworten
Ofenkartoffeln – berlinfooddesign Freitag, der 10. März 2017 - 08:37

[…] Hier zum Rezept -> http://www.foodreich.com […]

Antworten
Ofengemüse mit Remoulade | Foodreich ♥ Vegan Foodblog Montag, der 12. November 2018 - 20:46

[…] veganen Remoulade. Anstelle von Ofenkartoffeln könnt ihr auch Süßkartoffeln ganz leicht mit der Sushistäbchen-Methode fächern. Zu guter Letzt bekommt der unbeliebte Rosenkohl nochmal eine Renaissance mit seiner […]

Antworten

Kommentar schreiben

Diese Webseite benutzt "vegane" Cookies um Deine Benutzererfahrung zu verbessern. Okay Mehr Infos

Neue Rezepte
direkt ins Postfach

Komm und iss mit mir! Trage dich für meinen Newsletter ein und erhalte regelmäßig frische Rezepte direkt per E-Mail in dein Postfach.