Home Süßes vegane und glutenfreie Tarts

vegane und glutenfreie Tarts

von Joana Foodreich

Schnelle Tarts ohne Mehl und Ei

Süße Tarts ohne Weizenmehl und Ei? Geht das? Na klar! Zudem sind sie auch hundertmal gesünder und aromatischer als herkömmliche Tarts. Als Basis werden gemahlene Nüsse, Kokosöl und Hirse oder Buchweizen verwendet.
Die Füllung und Farbe ist euch überlassen. Gerne backe ich sie mit saisonalen Obst wie Pflaumen.
Da die Tarts nur wenige Minuten im Ofen brauchen, kann man sie wunderbar vorbacken und z.B. später mit Erdbeeren füllen.  Als warme Tartfüllung eignen sich tiefgefrorene Beerenmischungen gut, welche ihr mit Agar-Agar und Sirup einkochen könnt.

 

pflaumen-tarts-vegan-glutenfrei

 

pflaumen-tarts-vegan-glutenfrei

 

pflaumen-tarts-vegan-glutenfrei
pflaumen-tarts-vegan-glutenfrei

 



 

MerkenMerken

MerkenMerken

Weitere Rezepte

Kommentar schreiben

Diese Webseite benutzt "vegane" Cookies um Deine Benutzererfahrung zu verbessern. Okay Mehr Infos